Seemotive,

          Informationen zur Arge Schiffspost


Schiffspost


Die Übermittlung von Nachrichten durch Schiffe war schon bei den Phöniziern und den Römern bekannt, und hat sich über die Jahrhunderte immer weiter und planmäßger entwickelt. Für die Handelshäuser war sie lange Zeit das einzige Mittel, um Handelsmöglichkeiten zu erschließen und zu tätigen. Bereits sehr früh wurden Schiffsposten eingerichtet, die über die ganze Welt gingen. Es wurde schon viel über Schiffsposten berichtet und geschrieben, enbenso haben sich schon viele Sammler mit dem Sammeln von Schiffspostbelegen beschäftigt.


Marine
Im Jahre 1969 fand sich ein kleiner Kreis von Idealisten und gründete die Arbeitsgemeinschaft SCHIFFSPOST im BDPh e.V., mit dem Ziel, die verschiedenen Stempelgebiete zu erforschen und zu katalogisieren.
So erschienen im Laufe der Jahre zahlreiche Kataloge und Handbücher. Im November 1994 konnte der Band-I des Handbuches über 'Die Deutsche See- und Schiffspost von 1886-1945' herausgegeben werden.
Der Band II erschien im September 1999. Beide Bände wurden auf der Nationalen Postwertzeichen Ausstellung im Rang-I in Wuppertal im Mai 2001 mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.
Die Reihe wurde mit der Herausgabe des Bandes III im Jahr 2002 fortgesetzt. Der Band III erhielt auf der Internationalen Postgeschichtlichen Ausstellung im Oktober 2003 in Sindelfingen das Bronzene Posthorn. Der Band IV ist im Herbst 2007 erschienen.


Paquebot
In den vergangenen 40 Jahren seit der Gründung der Arge SCHIFFSPOST wurden 146 Rundschreiben mit über 7400 Seiten und viele Kataloge und Handbücher herausgegeben. (In den Rundschreiben werden Stempelgebiete einschließlich der 'Marineschiffspost' bearbeitet.)
Besonders zu erwähnen ist das Handbuch über 'Die Schiffspost der Deutschen Bundesmarine ab 1981', 'Die Post des Deutschen Marineräumdienstes' und der vollkommen neu bearbeitete Katalog 'Die Deutsche Schiffspost nach 1945', der im Juni 2007 als Handbuch (Loseblatt) in seiner IV Auflage erschien.
Als ein fast sensationelles Werk kann man das 'Handbuch und Katalog der deutschen Marine-Schiffspost und Marinepost 1895 -1914' bezeichnen.
Preisverzeichnisse über alle bereits herausgegebenen und noch vorrätigen Schriften können über Herrn Steinmeyer angefordert werden, Anschrift weiter unten.


Arge
Für den Mitgliedsbeitrag von Euro 25,- für Mitglieder die einem BDPH-Verein angehören, Euro 38,- für Nichtmitglieder im BDPh, Euro 10,- für Mitglieder des DPhJ, sowie Euro 35,- für ausländische Mitglieder, erhalten Sie dreimal im Jahr ein umfangreiches Rundschreiben, mit vielen interessanten Berichten über die See- und Schiffsposten der ganzen Welt, Marine Schiffspost, sowie Beschaffungshinweise, aktuelle Meldungen, alles reichlich bebildert. Jährlich wird eine Vereinsauktion durchgeführt.


Die Druckwerke der Arge SCHIFFSPOST im BDPh. e.V. wurden auf vielen Ausstellungen mit Medaillen ausgezeichnet. Die Arge zählt zur Zeit ca. 340 Mitglieder weltweit.
Auch Sie sind als Mitglied herzlich willkommen. Die Leitung der Arge berät Sie gern in Fragen über unser Sammelgebiet. Anfragen und Infos erhalten Sie direkt beim
Leiter der Arge, Herrn Friedrich Steinmeyer,
Große Fuhren 35,
D-27308 Kirchlinteln,
Tel. 04238 / 1078
email:   F.Steinmeyer@t-online.de  


Ein Tipp für Neueinsteiger:
Die Arbeitsgemeinschaft Schiffspost hat eine Broschüre herausgegeben: 'Schiffspostbriefe erzählen, ein Wegweiser durch das Sammelgebiet Schiffspost'.
Auf 48 Seiten, mit vielen farbigen Abbildungen als Beispiele, werden hier die Sammelgebiete der Schiffspost erklärt. Zum Preis von Euro 5,- ist die Schrift beim Leiter der Arge, Herrn Friedrich Steinmeyer, zu beziehen, Anschrift siehe oben.
Bei der Arbeitsgemeinschaft Schiffspost ist das Handbuch
Deutsche Schiffspost nach 1945 in seiner IV. Auflage erschienen.

Loseblatt-Ausgabe im Vierringbinder, 464 Seiten, 217 farbige Abbildungen von besonders interessanten Belegen und Abbildungen aller 716 Schiffspoststempel von 1945 bis zum Juli 2007.
Hauschild Verlag Bremen, ISBN-Nummer 978-3-89757-378-9, Preis 65,- Euro.
Bestellungen an den Verlag oder an die Arge Schiffspost, Herrn Friedrich Steinmeyer, Grosse Fuhren 35, D-27308 Kirchlinteln.

Eine genaue inhaltliche Beschreibung bekommen Sie, wenn Sie auf diese Zeile klicken!


Titel
Bei der Arbeitsgemeinschaft Schiffspost ist das
Handbuch und Katalog der deutschen Marine-Schiffspost und Marinepost 1895 -1914
im Jahre 2009 erschienen.

Eine genaue inhaltliche Beschreibung bekommen Sie, wenn Sie auf diese Zeile klicken!


Bei der Arbeitsgemeinschaft Schiffspost ist das
Handbuch und Katalog Deutsche See- und Schiffspost 1886 - 1945,
Band IV
im Jahre 2009 erschienen.

Eine genaue inhaltliche Beschreibung bekommen Sie, wenn Sie auf diese Zeile klicken!

Titel


Der Leiter der Arge Schiffspost, Herr Friedrich Steinmeyer (links im Bild) hat vom Bund Deutscher Philatelisten e.V. und dem Hamburger Verein für Briefmarkenkunde e.V. anläßlich des "Festaktes zum 110. Deutschen Philatelistentag 2009" die "Richard-Renner-Medaille" verliehen bekommen!

Diese Ehrenmedaille wird für besondere organisatorische Verdienste und hervorragenden Einsatz für die Philatelie verliehen.

Im Jahre 2009 konnte die Arbeitsgemeinschaft Schiffspost im Bund Deutscher Philatelisten e.V. auf 40 erfolgreiche Jahre in Forschung und Katalogisierung maritimer Stempel und Belege zurückblicken.

Und die Arbeit wird fortgesetzt.


© Seemotive Bjoern Moritz, alle Rechte vorbehalten


  Nach oben
  nächste Seite
  zurück
  Menue Seite
  Eingangsseite