attack
Seemotive :
Der Überfall auf Pearl Harbor


Erste Differenzen zwischen Japan und den USA traten schon 1930 wegen der Chinapolitik auf. Japan's Invasion in China 1937, seine Allianz mit Deutschland und Italien 1940 und die Okkupation von französisch Indochina 1941 führten dazu, daß die USA ein Embargo für Öl und wichtige Rohstoffe gegen Japan verhängten. Alle kommerziellen und finanziellen Beziehungen zu Japan wurden eingefroren, die US-Pazifikflotte von Kalifornien nach Pearl Harbor verlegt. Japan brauchte dringend Öl.
Japan wollte sich in Südostasien ausbreiten. Aber ihr Admiral Isoroku Yamamoto setzte sich innerhalb des japanischen Stabes durch, erst die USA durch einen Überrasschungsschlag gegen die auf der Insel Oahu stationierte Pazifikflotte auszuschalten. Dann hätte Japan freie Hand in Südostasien. Auf der Marke sehen wir Präsident Franklin Roosevelt und darunter Admiral Yamamoto.
the leaders


mini-subs
beginning
Die Japaner übten den Angriff in einer Bucht auf ihrer Insel Kiushu. Am 26.Nov. 1941 lief der Verband, bestehend aus sechs Flugzeugträgern mit 423 Flugzeugen, zwei Schlachtschiffen, drei Kreuzern, neun Zerstörern und elf Tankschiffen aus. Während der Verband auf Schleichfahrt weit nördlich lief, fuhr eine Ubootgruppe mit einigen Mini-Ubooten huckepack (siehe linke Marke) direkt nach Oahu.
Am Sontag, den 7.Dezember 1941 startete um 06:00 Uhr die erste japanische Angriffswelle von den Trägern (rechte Marke), sie erreichte gegen 07:51 Uhr die Insel Oahu.
212 km vor der Insel wurden die Flugzeuge vom US-RADAR erfasst. Sie wurden aber für amerikanische B-17 Bomber gehalten, deren Ankunft avisiert war.


Der US Zerstörer 'Ward' hatte um vier Uhr eine Nachricht erhalten, daß U-Boote gesichtet worden waren. Gegen 06:40 machte die 'Ward' eines der Mini-Uboote aus, fuhr direkt darauf zu, feuerte die ersten zwei Schüsse dieses Krieges ab und warf einige Wasserbomben. Das U-Boot wurde versenkt (rechte Marke). Alle fünf japanischen Mini-Uboote hatten keinen Erfolg, sie wurden aufgebracht bzw. versenkt.

Us attack sub


port scenery

Auf diesem Block sehen wir Pearl Harbor. In der Mitte liegt die Insel Ford Island mit einem Flugplatz, der 'US Naval Air Station'. Im Vordergrund ankern einige Zerstörer, Kreuzer, Zielschiffe und Tender. Auf der hinteren Seite der Insel liegen sieben Schlachtschiffe, mehrere Kreuzer, Zerstörer, U-Boote und Minensucher.
In der ersten Welle setzen die Japaner 183 Bomber, Torpedobomber und Jagdflugzeuge ein. Die Flieger haben Order das Signal 'to' bei Angriffsbeginn zu morsen. Sie sollen 'tora' bei einer gelungenen Überraschung senden. Schon um 07:53 Uhr funken die Japaner 'TORA! TORA! TORA!', siehe Marke rechts unten. Der Angriff beginnt. Die Jagdflugzeuge und Bomber stürzen sich auf die sechs Flughäfen der Insel Oahu. Die Torpedobomber steuern die Schlachtschiffe an.


US stamp
tora, tora
Gegen 07:55 Uhr: Gewaltige Explosionen auf dem Kreuzer 'Helena' und dem Minenleger 'Oglala'. Die ersten Torpedos treffen die 'Utah', die Schlachtschiffe 'Oklahoma', 'California' und 'West Virginia'. Die Schiffe neigen sich zur Seite und beginnen zu sinken.
Gegen 07:57 Uhr: Funkspruch an die gesamte US-Marine: 'Luftangriff Pearl Harbor. Dies ist keine Übung'.
Gegen 08:02 Uhr: Die Flak auf der 'Nevada' schießt zwei Torpedoflugzeuge ab.
Gegen 08:10 Uhr: Das Schlachtschiff 'Arizona' explodiert in einem gigantischen Feuerball. Eine 800kg Bombe hat das Vorderdeck durschlagen und detoniert in den vorderen Munitionskammern. 1102 Mann der Besatzung finden den Tod, (linke Marke).


flak
air bases
Gegen 08:37 Uhr: Der US 'Zerstörer 'Moningham' rammt ein japanisches Uboot im Hafen, wirft Wasserbomben und verläßt danach den Hafen.
Gegen 08:50 Uhr: die zweite japanische Angriffswelle mit 167 Flugzeugen erreicht Oahu.
Gegen 09:00 Uhr: Die Flugplätze werden erneut bombardiert (Marke rechts). Die Flugabwehr der Amerikaner hat sich aber eingeschossen, (Marke links).


USS Nevada
USS Shaw
Gegen 09:02 Uhr: Treffer auf dem Schlachtschiff 'Pennsylvania', daß in einem Trockendock liegt.
Gegen 09:10 Uhr: Die schwer beschädigte 'Nevada' versucht den Hafen zu verlassen, (Marke links).
Gegen 09:30 Uhr: Der Zerstörer 'Shaw' explodiert in einem Dock (Marke rechts).


burning ships
Gegen 09:45 Uhr ist der Angriff auf Pearl Harbor beendet.
Diese beiden Marken zeigen einen Blick auf die brennenden Schlachtschiffe. Von den acht Schlachtschiffen wurden die 'Nevada', 'Maryland', 'Tenessee' und 'Pennsylvania' zum Teil stark beschädigt, die 'California', 'Arizona', 'Oklahoma' und 'West Virginia' sanken.


Dieser Block wurde nach einem Photo gestaltet. Zu sehen ist die brennende 'West Virginia'. Im Vordergrund nimmt eine Barkasse der 'California' einen Matrosen an Bord.
Die traurige Bilanz:

  • Auf US-Seite starben 2403 Personen, 1178 wurden verwundet.
  • Von 96 Schiffen im Hafen sanken 18 (einige Quellen sagen 21) oder wurden schwer beschädigt, darunter sieben von acht Schlachtschiffen.
  • Auf den Flughäfen wurden von 394 Maschinen 188 total zerstört und 159 beschädigt.
  • Die Japaner verloren weniger als 100 Piloten, 29 Flugzeuge und einige U-Boote.
Die Japaner konnten eines ihrer wichtigen Ziele, die drei US Flugzeugträger der Pazifikflotte zu versenken, nicht erreichen. Die Schiffe lagen nicht im Hafen.
rescue


war!

Die zwangsläufige Folge des Überfalls ist auf der Marke links zu sehen: War-Krieg! Präsident Roosevelt unterzeichnet am 8. Dezember 1941 die Kriegserklärung an Japan. England erklärt Japan auch am gleichen Tag den Krieg. Deutschland und Italien, im Bündnis mit Japan, erklären den Amerikanern am 11.12.41 den Krieg.
Der zweite Weltkrieg war 'weltweit' ausgebrochen!


Auf der Marke rechts sehen wir das 'Arizona Memorial' in Pearl Harbor. Über dem Wrack des Schachtschiffes 'Arizona', daß noch heute in 12 Meter Tiefe im Hafen von Pearl Harbor liegt, wurde diese Gedenkstätte errichtet. Auf einer Marmorwand sind die Namen von 1177 Gefallenen eingraviert. Und aus dem Wrack sickert noch heute Öl .....

Arizona Memorial


invert stamp

© 1998 - 2003 Seemotive Bjoern Moritz, alle Rechte vorbehalten


  Nach oben
  nächste Seite
  zurück
  Menue Seite
  Eingangsseite