Penner
Seemotive :

Altes,   Neues,
      Katastrophales !

Diese Seite hat nichts mit Philatelie zu tun. Hier werden alte, neue und auch katastrophale Nachrichten aus der Seefahrt kommentiert.


Es ist nicht zu fassen, was heute so alles auf See passiert. Da brummt ein großes Containerschiff mit 'full speed' gegen eine Felseninsel! Das ist tatsächlich passiert, dies sind keine Fotomontagen!


Alva Star Das Containerschiff 'Alva Star' (ex Norasia Star, ex MSC Jasmin, ex Norasia Malta) krachte in der Nacht zum 3. Oktober 2002 mit voller Fahrt, das waren ca. 22kn, in die Steilküste der griechischen Insel Zakinthos. Das mit 38.395 BRZ vermessene Schiff befand sich auf der Fahrt von Haifa zur Adria. Als Unglücksursache wird ein Navigationsfehler angegeben, man habe 'den Kurs in die falsche Richtung geändert'! Also menschliches Versagen!
Da man so eine Felseninsel auch bei dunkler Nacht schon meilenweit vorher im RADAR sehen kann, muß angenommen werden, dass zu dem Kollisionszeitpunkt
  • wohl kein Mensch auf der Brücke war, oder
  • der Wachoffizier schlief bzw. betrunken war, oder
  • dass sich dort eine nicht ausgebildete Person befand.
Über die Brückenbesetzung ist in diesem Fall nichts bekannt geworden. Leider ist es aber so, dass die Reeder allgemein 'unqualifiziertes, billiges Personal' einstellen als gut ausgebildete, aber teurere Seeleute. Auch auf deutschen Schiffen wurden / werden deutsche Schiffsoffiziere durch billigere Leute abgelöst. Die Flensburger Hafenkapitänin sagte bereits vor Jahren: 'der deutsche Seemann ist ein Auslaufmodell'!


Alva Star
Alva Star
25 Meter des Schiffes sassen auf felsigem Untergrund!
Zur Bergung wurde das US Unternehmen Titan Maritime beauftragt, das über einen Schlepper mit 120 Tonnen Zugkraft verfügt, die 'Matsas Star'. Man leichterte das Schiff um 150 Container aus dem Bug-Bereich. Und am 11. Oktober, bei einem aufkommenden Sturm, zog der Schlepper die 'Alva Star' wieder in tiefes Wasser.


Die Fotos stammen mit freundlicher Genehmigung von der Seite von Michael van der Meer,
http://www.mcf-rotterdam.nl/casualties.html

© Seemotive Bjoern Moritz, alle Rechte vorbehalten


  Nach oben
  nächste Seite
  zurück
  Menue Seite
  Eingangsseite